Bündner Strahlenziege


Die Bündner Strahlenziege wurde im Kanton Graubünden (Schweiz) gezüchtet. Sie ist eine robuste, temperamentvolle und anspruchslose Ziege, die bestens an Gebirgsregionen angepasst ist. Die Milchleistung ist vergleichsweise gering.

Ihren Namen verdankt sie den längs der Augen und Ohrenränder verlaufenden weißen Streifen, den sogenannten Strahlen. Die Lippen, die Rückseite der Oberschenkel, der Bauch sowie die Stiefelung sind ebenfalls weiß.

Für die Landschaftspflege in Bergregionen, ist die Bündner Strahlenziege gut geeignet.

Bock TrockenmasseZuchtzielMax. Verbreitung (Herdbuchbestand)

65 Kg

75 - 85 cm

2 Kg/Tag

Extensiv gehaltene Milchziege

Bayern

Robuste widerstandsfähige, für eine extensive Haltung und Einsatz in der Landschaftspflege geeignete, Ziege.

 
 

Ziegenlexikon