Harzziege


Die Harzziege wurde Anfang des 20 Jahrhunderts im Harz gezüchtet. Hier galt sie vor allem den Bergleuten als „Kuh des armen Mannes” deren Milch selbst Giftstoffe neutralisieren sollte.

Die Braune Harzer Ziege ist eine rehfarbene, kurzhaarige Ziege mit hellem Bauch der durch einen deutlich sichtbaren schwarzen Haarstreifen abgegrenzt ist. Sie ist eine Farbvariante der Bunten Deutschen Edelziege mit der Zuchtbezeichnung „helle Zuchtrichtung”.

Die Harzziege galt bis vor wenigen Jahren als ausgestorben. Sie ist eine robuste, genügsame und widerstandsfähige Ziege, die zur Wiesenpflege auf steilen Flächen eingesetzt wird und für die Landschaftspflege geeignet ist.

Bock TrockenmasseZuchtziel Max. Verbreitung (Herdbuchbestand)

60 - 85 Kg

80 - 90 cm

2,2 Kg/Tag

Milchziege und Wiesenpflege

Sachsen-Anhalt

Robuste, genügsame Ziege, die zum Einsatz in der Landschaftspflege gut geeignet ist.

 
 

Ziegenlexikon